Rosenschänke erstrahlt in neuem Glanz

Restaurant  Rosenschaenke KreischaRestaurant und Hotelzimmer des Logis-Landhotels Rosenschänke wurden renoviert
Ab sofort können Gäste im Logis-Landhotel Rosenschänke in Kreischa im komplett neu eingerichteten Restaurant genießen und in den zehn renovierten Zimmern ihr müdes Haupt betten: Das Team der Rosenschänke hat in den letzten Wochen unermüdlich gewerkelt, um den Gästen pünktlich zu Beginn der Dresdner Kochsternstunden nicht nur ein neues köstliches Menü, sondern auch ein neues Restaurant und Hotel präsentieren zu können.

Nachdem Küchenchef Sebastian Probst zweimal das Siegertreppchen der Dresdner Kochsternstunden bestiegen und im letzten Jahr sogar den ersten Platz des Dresdner Menüwettbewerbes erkocht hat, wollte das Team der Rosenschänke um Probst und Familie Walther in diesem Jahr noch ein i-Tüpfelchen draufsetzen. Rund vier Wochen lang wurden daher nun die Wände des rund 80 Quadratmeter großen Restaurants, des ebenfalls rund 130 Quadratmeter großen „Landhaussaales“ sowie des knapp 90 Quadratmeter großen „Landhauszimmers“ und des Rezeptionsbereiches tapeziert und gemalert, die hölzernen Deckendielen geschliffen und weiß lasiert, neue Fußböden verlegt und neue Möbel und Dekorationen eingebaut. „Wir haben uns das neue Raumkonzept selbst überlegt und einen Großteil der handwerklichen Arbeiten allein ausgeführt. Für unsere Gasträume haben wir helle Töne mit rosenfarbenen Akzenten ausgewählt, passend zu unserem Namensgeber, der Rose. So sind die Restaurantstühle beispielweise auf der Rückseite mit cremefarbenem Leder und auf der Sitzfläche mit atmungsaktiven Filz sowie die tragenden Säulen in einem warmen Magenta gehalten“, berichtet Rosenschänken-Chefin Evelyn Walther, die das Haus gemeinsam mit Tochter Stephanie Walther führt.

Bereits im letzten Jahr wurden zudem alle zehn Hotelzimmer in Eigenregie komplett entkernt und anschließend mit einem stimmigen Farbkonzept, stilvollen Landhausmöbeln und liebevollen Akzenten renoviert. „Eine absolute Besonderheit sind unsere Hotelbetten. Wir haben das perfekte Bett für unsere Gäste gesucht und nirgends gefunden. Da mein Mann gelernter Handwerker ist, haben wir die Betten kurzerhand selbst gebaut. Es sind nun echte Unikate“, so Evelyn Walther. „Wer unser Haus noch von früher kennt, wird es nicht wiedererkennen. Vorher war alles dunkel und auch ein bisschen altbacken, nun erstrahlt unser ganzes Haus in einem hellen, modernen und zugleich gemütlichen Landhausstil. Es ist wirklich traumhaft schön geworden, damit werden wir die Gäste aufs Neue überraschen“, ergänzt Stephanie Walther. Für die Zukunft hat die Familie bereits weitere Pläne: „Wir wollen noch die Fassade erneuern und planen zudem den Neubau von neun weiteren Hotelzimmern“, sagt Evelyn Walther.

Die Rosenschänke (Baumschulenstraße 17, 01731 Kreischa) hat jeweils mittwochs bis freitags ab 17.30 Uhr sowie samstags und sonntags von 12 bis 14 Uhr und ab 17.30 Uhr geöffnet. Reservierungen unter Tel. 035206 / 21870.

Weitere Infos: www.landhotel-rosenschaenke.de